Koncert

ORSO & SziRom

„MYTHEN IN BEWEGUNG“

Große Ballettmusiken von Strawinsky und Ravel stehen am 16. Juni auf dem Programm der Tanzproduktion des ORSOphilharmonic unter der Leitung von Wolfgang Roese. In Kooperation mit Tänzern und Turnern der Albert-Ludwigs-Universität, Schwerpunktfach Tanz & des Showteam Matrix unter der Leitung der Choreographin Christina Plötze erleben Sie unter anderem Igor Strawinskys berühmtes Ballett Der Feuervogel, dem ein russisches Volksmärchen zugrunde liegt: Der junge Prinz Iwan jagt den Feuervogel und gelangt so in den Garten des Zauberers. Am Wunderbaum fängt er den Vogel, der um seine Freiheit bittet. Als der Prinz ihm diese gewährt, erhält er zum Dank eine Feder mit magischen Kräften, die bei Gefahr den Feuervogel herbeiruft. Strawinsky komponierte das Ballett für das bedeutende Ballettensemble Ballets Russes.
Für jenes komponierte auch Maurice Ravel seine Ballettmusik zu Daphnis und Chloé, basierend auf dem spätantiken Roman des griechischen Schriftstellers Longos. Die Geschichte zweier vermeintlicher Waisenkinder, die ihre Kindheit unter Hirten verbringen, sich verlieren, schließlich sich wiederfinden und am Ende glücklich mit ihren Eltern vereint werden.
Auf ebenso zauberhaften Geschichten beruht Ravels Ballettmusik Ma mère l’oye (dt.: Mutter Gans), die unter anderem von fünf kurzen Märchenerzählungen von Charles Perrault inspiriert sind. In diese Choreographie eingebunden sind Kinder & Jugendliche des Projektes „kick for girls“ und der Wentzinger Realschule. Gefördert wird das Projekt durch die Step-Stiftung.