20747991_260842754417356_472192871382849
IMG_0929 2.jpg
IMG_0930.jpg
IMG_0921.jpg
IMG_1331 2.JPG
IMG_0920.jpg

Carmina Burana

Festkonzert Justus Frantz zum 75.Geburstag

2019. aug. 3. - Erfuhr große Zuneigung in Neumünsters Holstenhalle: SHMF-Gründer, Dirigent und Pianist

 Justus Frantz.

Anna-Lena Elbert, Sopran

Martin Petzold, Tenor

Dominik Köninger, Bariton

Tschechischer Philharmonischer Chor Brünn

Limburger Domsingknaben

Philharmonie der Nationen

Justus Frantz, Klavier und Leitung

Gioachino Rossini:

Ouvertüre zur Oper »Wilhelm Tell«

Wolfgang Amadeus Mozart

Klavierkonzert C-Dur KV 467

Carl Orff:

Carmina Burana

 

Zum 75. Geburtstag von Justus Frantz richtet das SHMF ein großes Festkonzert für den Festivalgründer aus. Auf besonderen Wunsch des einstigen SHMF-Intendanten stehen neben Rossinis wirkungsvoller »Wilhelm Tell«-Ouvertüre und Mozarts berühmtestem Klavierkonzert auch Carl Orffs »Carmina Burana« auf dem Programm. Die Texte des spektakulären Werkes stammen bekanntlich aus dem 13. Jahrhundert, wurden 1803 im Kloster Benediktbeuern wiederentdeckt und 1847 als »Carmina Burana – Lieder aus Benediktbeuern« herausgegeben. Carl Orff wählte daraus schließlich 24 Trink- und Liebeslieder für sein Opus magnum aus. Was Orff an dieser Handschrift so derart entflammt hatte, war – in seinen eigenen Worten – der mitreißende Rhythmus, die Bildhaftigkeit dieser Dichtungen und nicht zuletzt die vokalreiche Musikalität und einzigartige Knappheit der lateinischen Sprache«. 1937 uraufgeführt, avancierten die »Carmina Burana« schnell zu einem der populärsten

Werke des 20. Jahrhunderts.

IMG_0919.jpg
Feiern-und-verzeihen_big_teaser_article.